Dienstag, 24. August 2010

Kijani und das Hochbeet

An den letzten beiden Wochenenden haben wir angefangen ein Hochbeet zu bauen. Kijani war total begeistert darüber und hat tatkräftig mitgeholfen.



Außenherum haben wir noch einen Plattenweg verlegt und unser Wusel testet gerade den Innenbereich.

Herrlich, wie schön kühl doch die Erde sein kann - bei Temperaturen am letzten Samstag von über 30 °C hat Kijani versucht sich einzugraben.


Der Innenbereich muß jetzt noch verkleidet werden und dann kommt die Füllung hinein.
So bekommt unsere ältere Mitbewohnerin, die früher den Garten gepflegt hat noch einen lange gehegten Wunsch erfüllt - denn das Hochbeet ist nicht für uns gedacht.
-
Unter der Linde auf dem linken Bild haben wir angefangen ein Baumbeet anzulegen, welches mit einer Natursteinmauer eingefasst wird.
Auch der Weg auf dem rechten Bild ist wieder einige Meter gewachsen - und fällt euch etwas auf ????
-
Der Rosenbogen, samt Rose ist weg - leider hat der Rost über Nacht zugeschlagen und dabei haben wir gleichzeitig die verwilderte Rose entfernt. Das war eigentlich überhaupt nicht vorgesehen - doch jetzt kommt im nächsten Jahr dafür dann wieder ein neuer, stabilerer Bogen dorthin und eine Kletterrose, die ich sowieso schon immer haben wollte.

Am späten Nachmittag war Kijani so von seiner Aufgabe geschafft und hat daraufhin ein Nickerchen auf einer der Gartenbänke gemacht.
Natürlich haben wir noch einiges mehr gemacht, allerdings im vorderen Garten am Haus. Wer möchte, kann das dann in den nächsten Tagen in meinem anderen Blog nachlesen.
Ich wünsche euch eine schöne Spätsommerwoche - hier scheint im Augenblick die Sonne, deshalb wird gleich das Wetter genutzt und um das Hochbeet wieder Gras eingesät.
Also bis bald
Christina

Kommentare:

Heidegeist hat gesagt…

Ihr seit ja richtige Wühlmäuse, laach.Das Hochbeet wird bestimmt toll. Bin schon gespannt. LG Inge

Irene hat gesagt…

Hallo Christina..du ruhst wohl gar nicht:-)) toll,was ihr alles so schafft..so ein Hochbeet für eine ältere Dame ist schon lobenswert von Euch,dass zu bauen...hast du bei W$G die Einladung zum Usertreffen gesehen..wenn nicht schau mal bei Cordu´s Bilder...Liebe Grüße Irene

Borkergarten hat gesagt…

Hallo Christina,
wir hatten vor Jahren auch ein Hochbeet. Aber nicht für die älteren Mitbewohner, sondern für uns. War ein Experiment. Hat auch gut funktioniert. Aber die Hölzer müssen von innen gut verkleidet werden. Wir die Kiste wie für Hochbeete vorgesehen gepackt und die unten liegenden Shichten verbrauchen sich und müssen hin und wieder erneuet werden. Das warmir nach einigen Übungen zu aufwendig. Um deine Frage nach den Wurzis zu beantworten: Ich weiss es noch nicht. Im letzten Jahr hatte ich alle draußen gelassen. Vielleicht stelle ich die Kiste ins Gewächshaus, um sie vor dem Wetter zu schützen, vG Manfred

kathrin hat gesagt…

dein Hund ist echt die show, der ist sowas von klasse !!! herzliche Grüße von Kathrin

melontha hat gesagt…

Ein Hochbeet, wie angenehm, da freut sich der Rücken. Bei so einem fleissigen Helfer seid ihr ja bestimmt schnell vorangekommen. Euer Hund fühlt sich sichtlich wohl und fotogen ist er auch.

Gutes Gelingen wünsche ich Euch noch, herzliche Grüsse Melontha

Die Gärtnerin hat gesagt…

Ein Hochbeet, träum... Das hätte ich auch noch gern. Ich bin gespannt, wie es mit deinem weitergeht - wenn dein Hund es freigibt zum Bepflanzen. ;-) VG Elke

Susis gelbes Haus hat gesagt…

Mensch Christina.. wie herrlich... Ein Hochbeet ;O)))) sowas möchte ich auch mal haben.. eine geniale Idee.. und dein Hund ist ja sowieso der Knaller ;O))))) ggggggggggggglg Susi

Dreams Come True hat gesagt…

Liebe Christina,

oh, ich beneide euch um euren großen Grundstück, meines ist so klein das ich nie ein Hochbett bekomme.So ist das..., man kann nicht alles haben:-)
Kijani ist echt ein tolles Hündchen, macht richtig Freude sich die Bilder einzuschauen:-)
... ich habe zwei kleine Mopse, aber trotz allem liebe ich so schöne Große Hunde.

Liebe Grüße, Angie die sich sehr gerne bedanken möchte für deinen lieben Kommentar. Danke!

Kleines und Feines hat gesagt…

Hallo Christina,
liebe Geburtstagsgrüße nachträglich. Sicherlich habt ihr auf der Hohe Str. in der Innenstadt gesucht, oder ? Das Geschäft ist in Porz-Ensen, ein kleiner Vorort von Köln, leider geht es vielen so, ist ja auch gemein 2 x eine Hohe Str. zu haben.
Liebe Grüße
Christina

Linda Wilson hat gesagt…

Ich denke, dies ist eine der wichtigsten Informationen für mich. Und ich bin froh, Lesen Ihres Artikels. Aber wollen sich auf einige allgemeine Dinge bemerken, Die Seite Stil wunderbar ist, ist die Artikel wirklich nett, Gute Arbeit.

hochbeet selber bauen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails