Donnerstag, 31. Mai 2012

Eigentlich wollte ich euch einige der Bilder schon letzte Woche zeigen, doch da hat mein Lappi leider seinen Geist von einer zur anderen Minute aufgegeben - jetzt probier ich es mal wieder mit meinem uralten und super langsamen Home-PC, der eigentlich nur sonst am Wochenende zum Einsatz kommt.
Ich hoffe bald kann ich wieder schneller durch Net düsen....
-
Die Pusteblumen sind inzwischen auch überall mit ihren Fallschirmchen in den Garten geweht worden und sorgen dadurch fleißig für Nachwuchs, grrrr.....
Auf die paar mehr oder weniger kommt es sowieso nicht mehr an, denn nebenan ist ja die Kuhwiese (allerdings im Augenblick noch ohne Kühe) und die Gräser und was sonst noch dort alles so wächst hat schon eine stattliche Höhe bekommen.




Der Flieder ist inzwischen leider verblüht, allerdings hat er dieses Jahr auch nur wenige Blüten gehabt.
Auch der Apfelbaum hatte nur wenige, an einer Hand abzählbare Blüten und ich glaube wir bekommen dieses Jahr keinen einzigen Apfel.
Dafür haben die Akeleien, die überall verteilt sind unzählige Elfenmützchen gehabt und blühen sogar immer noch.
Unsere Kletterrosen haben endlich ihr Rankgitter erhalten.....






...und der Phlox im Säulenbeet blüht auch immer noch in satten Pinktönen.




Diese pastellrosa Nelke, ich glaube es ist eine Pfingstnelke, habe ich einmal als kleinen Ableger geschenkt bekommen und jetzt habe ich in beiden Gärten riesige Polster davon.


Kijani hat sich ein Plätzchen am Ufer gesichert zwischen dem vor einigen Wochen gepflanzten Rhodedendron und den gelben Sumpfschwertlilien. So kann er auch die unzähligen roten und blauen Libellen beobachten, die vor seiner Nase herumschwirren.
Die ganzen Bodendecker die ich am Rand des Beetes auch vor einigen Wochen gepflanzt hatte sind sehr gut angegangen. Ganz links im schattigsten Bereich steht das Lungenkaut, rechts daneben das blau blühende Gedenkemein und vor der größeren Zypresse blühen die Bergflockenblumen, daneben kommen dann die kleinen Walderdbeeren und danach wieder Gedenkemein. Dahinter habe ich Farne, Hosta, Primeln,Gräser,Akeleien und zwei weitere kleine Zypressen gepflanzt. Nächstes Jahr sollen dann noch einige Rhododendren und Azalleen hinzukommen (allerdings müssen wir erst mal Probebuddeln, denn überall gehen Fundament bis in den Wegbereich hinein).




So, das war's mal wieder hier für heute, jetzt werde ich noch "schnell" in meinem anderen Blog die letzten Maibilder einstellen und schwupps ist der Juni auch schon da.

Also bis bald
eure Christina

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Hallo Christina!
Wieder schöne Eindrücke aus deinem Garten, der so viel größer ist als meiner. In meinem könnte sich der große Hund kaum umdrehen. ;-)
Mein Polsterphlox blüht auch noch, Wahnsinn, wie lange die Blüte hält.
Viele Grüße
Elke

Emma hat gesagt…

Hallo Christina,
euer Garten ist traumhaft schön. Der Rhodedendron ist eine Pracht. Die Blüten sind sooo schön. Leider habe ich nur ein ganz kleines Gärtchen. Da hätte so ein schöner Rhodedendron gar keinen Platz.;-)
Kijani fühlt sich sehr wohl auf seinem Uferplätzchen.
Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails