Mittwoch, 12. September 2012

Septembersonne

...und immer noch faulenzen im Paradies.
-
Nein - es gibt noch nichts Neues, trotzdem möchte ich ein kleines Lebenszeichen
 aus dem Garten Eden abgeben.
Außer gießen und Unkraut zupfen ist noch nichts weiter passiert - dafür endlich mal Zeit um ausgiebig die Baumbank zu genießen und um neue Pläne zu schmieden.




...selbst Kijani liegt am liebsten nur faul herum, falls er nicht durch die vielen Minifrösche, die um ihn herumspringen, aufgescheucht wird.






Doch jetzt bald geht es auch hier endlich weiter. 
Es ist ja nicht so, als ob wir gar nichts im Garten getan hätten - der Vorgarten ist ENDLICH auf einer Seite fertig und auch im Garten am Haus gab (gibt) es so einiges zu tun. Auf dem Friedhof wird auch noch gerade eins der drei Gräber umgestaltet (das nächste folgt dann allerdings erst im Frühjahr).
So gibt es auch außerhalb des Gartens immer etwas zu tun

Im Garten Eden möchten wir dieses Jahr noch den Steg beim Eulengeländer vergrößern und ich werde im vorderen Bereich des Paradieses die Stauden teilen und so einiges umpflanzen, denn nächstes Jahr gibt es dort noch einen kleinen Sitzplatz und eventl. eine Kräuterspirale (ich sammle schon fleissig Feldsteine).

...und danach ist erst einmal Laubrechen angesagt, die Bäume verfärben sich ganz langsam und die ersten Blätter fallen schon - aber noch schafft sie der Rasenmäher.

Auch das Erdgesicht, welches ich ein wenig vernachlässigt hatte, nimmt langsam Konturen an.
Die Haare (Blauschwingelgräser) sind kräftig gewachsen und es gab schon einige Hauttransplantationen aus Sternmoos. Die Augen sind fix und fertig und müssen nur noch eingesetzt werden (vielleicht mache ich das aber erst nach dem Winter?!?!?). Die Ohren müssen allerdings noch gegossen werden und da ich alleine keinen 40kg schweren Zementmörtelsack schleppen kann......na ja, irgendwann schaffe ich die auch noch.

Melde mich von hier, wenn es wieder etwas mehr zu sehen gibt
und bis dahin
wünsche ich euch einen schönen Altweibersommer.
Bis bald
eure Christina


Kommentare:

Christine hat gesagt…

Huhu Christina ,
da bin ich ja mal gespannt , wie dein Erdgesicht im Frühjahr ausschaut . Da du dir so viel Mühe damit machst - wird es bestimmt ganz klasse .
Übrigens , wir züchten - nein Joy hat eine Montyzucht - mittlerweile sind es 8 !!! ( Jedes Jahr kommt einer mindestens dazu ) Aber die die Alten liebt sie am meisten & trägt sie um als wären es ihre Welpen . Wenn Kijani für Joy auf ihrem Eisenbett noch etwas Platz läßt , darf er gerne vorbei kommen :)))
Ihm würde es bestimmt gefallen ♥
Liebe Grüße ,
Christine

Anonym hat gesagt…

hallo,liebe Christina
wie schön scheint die Septembersonne in Euren Garten Eden..da würde ich gerne auf dem Baumbänkle sitzen und die Seele baumeln lassen..wenn ich Eure Gärten so betrachte frage ich mich immer wie schafft ihr das...,hab eine gute Zeit.LG Gisy

SABINE hat gesagt…

LIEBE CHRISTINA,
SAG MAL,WOHNST DU WIRKLICH SO ROMANTISCH ?
DA MÖCHTE ICH GERN MIT EINZIEHEN, DU LEBST WAHRSCHEINLICH EINEN TEIL MEINER TRÄUME.
SCHÖNEN ABEND NOCH-LG SABINE

(◔‿◔) hat gesagt…

Hzhz, ich bin einfach vom Herbstwind hier hinein geweht worden und finde deinen Blog richtig schön. Da lade dich doch gerne auf auf meinen Fotoblog zum Gegenbesuch ein.
Ein wunderschönes Wochenende wünscht dir Wieczorama (◔‿◔) mit lieben Grüßen

Lela hat gesagt…

Liebe Christina,

ihr habt wirklich ein Paradies mit so viele riesen Bäume... natürlich auch viel Arbeit...
Viel Spass weiterhin bei euere neuen Projekte und liebe Grüße
Michaela

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails