Dienstag, 4. Mai 2010

Auch hier geht es weiter...

Mein GG hat die hintere Fläche zuerst mit dem Rechen bearbeitet, dann von Hand umgegraben und versucht die tiefen Löcher zu ebnen.

...und zum Schluß wurde Gras ausgesät.



Im vorderen Bereich wurde das erste Beet für meinen Gemüseanbauversuch angelegt. Es ist allerdings noch nichts drin - Gott sei Dank, denn Kijani hat genau dort mal wieder einen Buddelversuch gestartet und kam hinterher freudestrahlend mit glänzenden Augen angelaufen, als ob er sagen wollte " Wollt ihr nicht mal sehen, was ich da tolles gemacht habe?????"

...und das haben wir alle beim Umgraben entdeckt:

Bodenplatten und jede Menge Bleche wurden ausgegraben.
Der Schrotthändler hat sich gefreut.

Am letzten Sonntag sah es dann inzwischen so aus:

...und jetzt noch einige Bilder aus dem letzten Jahr:

der Eingangsbereich

Das war der Blick vom Rosenbogen aufs Gartenhäuschen.

Wie ihr sehen könnt war es Wildwuchs pur.

-

Ich muß mir immer wieder diese älteren Bilder ansehen, denn ansonsten würde es uns gar nicht so auffallen, dass sich überhaupt was im Garten Eden tut.

Eins tut sich auf jeden Fall - und zwar die Minifrösche werden immer größer (es müssen Hunderte, wenn nicht sogar noch mehr sein)
ach ja - und die Rosen sind auch hinüber-leider, doch die Wühlmäuse haben ganze Arbeit geleistet.
Jetzt brauchen wir sie teilweise gar nicht mehr ausgraben - anpacken, einmal kräftig ziehen und dann sind sie bestimmt schon draußen, so locker sind sie (zur Freude meines GG, der sie sowieso von Anfang an ausmachen wollte).

Das wars fürs Erste aus Broceliandes Garten Eden.
Bis bald
Christina

Kommentare:

Heidegeist hat gesagt…

Oha, ich sehe schon den Unterschied. Ihr seid sowas von fleißig. Die Wühlmäuse sind dies Jahr besonders aktiv.... LG Inge

Dani hat gesagt…

Hallo Christina, man seid ihr fleißig.....Es ist sehr schön, wenn man den Fortschritt mit beobachten kann!! Zu den Wurzen: Manche haben auch bei mir den Winter nicht überlebt, deswegen habe ich einige neue Sorten bestellt...Ich werde sie , falls es wieder so kalt wird, in unserer Gartenhütte überwintern. Manchen Sorten allerdings macht der Frost nichts aus und sie kommen ganz toll wieder. Eine ganz tolle informative Adresse ist : www.semper-vivum.de, Liebe Grüße Dani

Neuer Gartentraum hat gesagt…

Hallo Chiristina,
ihr wart aber sehr fleißig und man sieht ja auch schon einiges. Unser Garten ist noch wühlmausfrei, aber auf der anderen Straßenseite graben sie schon fleißig ihre Gänge. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, wann sie auch unseren Garten erobert haben.
LG Anette

luna hat gesagt…

Liebe Christina, klar bin ich noch da...;D
Habe die neuen ja mit den alten Blogs verlinkt.
Ja, man kann den Unterschied sehr gut sehen.
Ihr seid wahrlich fleißig gewesen!!!!
Ohje, die Wühlmäuse.
Meine waren allerdings schon ärger, vielleicht sind es jetzt weniger....hoff..

Ich wünsche Dir ein schönes Muttertagswoe...sei lieb gegrüßt..Luna

Gartendrossel hat gesagt…

wooow, man sieht Euren Fleiß...liebe Christina...
uns lassen die Wühlmäuse bis jetzt noch in Ruh', hoffentlich bleiben sie ganz weg!!!

liebe Grüße schickt Dir Traudi

Hillside Garden hat gesagt…

Ich finde das Wilde gerade besonders ansprechend, es würde mir auch gefallen. Dem Hund beizubringen, dass er nicht in die Beete darf, wird einige Zeit brauchen. Ich hoffe, es gelingt und wünsche euch viel Spaß im Garten!

Sigrun

jade hat gesagt…

Liebe Christina,
meine Güte, wart ihr fleißig, unglaublich, wie viel sich bereits verändert hat........aber ist das ja auch kein Wunder, wenn ihr doch in Kijani so ne tolle Unterstützung hab ;))!!!! Weiterhin so viel Freude beim Werkeln (hoffentlich setzt sich auch mal die Sonne durch - bei uns regnet es noch immer wie aus Eimern), ein herrliches Pfingstwochenende und

allerliebste Grüße, herzlichst Jade

vintage-rose Cottage hat gesagt…

Hallo liebe Christina,,was für eine Arbeit-hat sich aber super gelohnt und beruhigend zu lesen das Du auch Wühlmäuse hast-die haben hier bei uns total gewütet und was nicht erforen ist wurde aufgefressen-keisch -ich wünsche Dir ein sonniges Pfingswochenende mit ganz tollem Gartenwetter herzliche Grüsse Belinda

Fines-Cottage hat gesagt…

Liebe Christina,ich müßte auch so fleißig sein.... Das man wohl früher hier im Oberbergischen alles im Garten vergraben hat, daran mußte ich mich erst gewöhnen *gg* bei uns kommt auch so allerhand zum vorschein :-)
Ich wünsche dir ein herrliches Pfingstwochenende
LG Renate

schweizergarten.blogspot.com hat gesagt…

Hallo Christina
Ui, da habt ihr ja viel geschafft. Immer dokumentieren, sonst vergesst ihr all die Strapazen plötzlich, wenn ihr im "Garten Eden" auf dem Liegestuhl sitzt.
Es ist unglaublich, wie sich ein Garten in nur einem Jahr verändern kann.
LG Carmen

Lela hat gesagt…

Liebe Christina,

ja, mir geht es genau so, muss alte Fotos anschauen um dann sagen zu können... ja, es sah doch anders aus. Aber das Gute ist man sieht seine Ernte Arbeit doch und bei euch war einiges zu tun. Aber zwischendrin kannst doch auch den GARTEN GENIESSEN, oder?!
LG Michaela

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails