Montag, 9. Mai 2011

Ein Lebenszeichen aus dem Garten Eden

...mit ganz vielen Bildern aus den letzten Wochen und Tagen.
Leider hatte ich, bedingt durch dieses wunderbare Gartenwetter nur ganz wenig , bzw. gar keine Zeit hier fürs Bloggerland und ich hoffe ihr verzeiht mir.
In jeder freien Minute haben wir draußen gearbeitet, denn mein GG hat seine Liebe für die Gartenarbeit entdeckt. Das hätte ich mir nie gedacht - aber jetzt komme ich dadurch zu gut wie gar nichts mehr. Selbst die Hausarbeit bleibt etwas liegen....
-

In den letzten Wochen und sogar jetzt noch blühen unzählige Vergißmeinnicht im vorderen Gartenbereich.




Zusammen mit Polsterphlox und Schleifenblume.


Auch unser kleines Apfelbäumchen, welches wir letztes Jahr von meiner Freundin zur Silberhochzeit geschenkt bekommen hatten, hat wunderschön geblüht - ...und ich hoffe auch auf eine kleine Ernte.


Ich hatte euch ja beim letzten Post versprochen einige Bilder zu zeigen, wenn die Rhododendren blühen.
Der große am Teich hatte schon dort gestanden und die kleinen im Vordergrund hatten wir im letzten Herbst aus unserem Vorgarten dorthin versetzt.


Dadurch ist dieser Sitzplatz neu entstanden und von dort kann man fast den ganzen Garten überblicken.



 Das Baumbeet ist bepflanzt...


...und die nächste Umänderung steht an.
Die Terrasse am Holzhaus wird neu angelegt, vergrößert und durch ein Beet eingefasst.
-
Hier testet Kijani gerade, ob er sich als neues Pflänzchen eignet.


Nachdem die Beeteinfassung aus dicken Natursteinen steht, wurden die kpl. Terrassensteine aufgehoben.


Zwischenzeitlich wird dann noch der Zaun in Etappen erweitert....
-
Einige meiner Lieblingsblumen - die Akelei - blüht.


...und seit Freitag gibt es "eine" neue Minihecke aus Hainbuche, denn die Eibenstecklinge sind leider nicht angegangen. Ich hoffe die kleinen wurzelnackten Pflänzchen gehen dieses mal an.


... und da ich so viele kleine Pflänzchen gesammelt hatte, ist hinter dem Hochbeet noch diese kleine Hecke in Wellenform entstanden - und ich habe immer noch welche.....


Heute Nachmittag geht es dann weiter, denn die restlichen Hainbuchen müssen unbedingt noch in die Erde und mein GG möchte noch an der Zauneinfassung weitermachen, denn Kijani hat den Ausgang entdeckt und mal wieder kruzfristig seine Hundefreundinnen in der Nachbarschaft besucht.
-
So, dass war mal ein riesig langer Post - und ich hoffe auf Regen, denn dann habe ich bestimmt wieder mehr Zeit für euch und fürs Bloggerland, denn dann brauche ich außerdem auch keinen Gießmarathon fast jeden Tag mehr hinzulegen.

Also bis bald - und euch allen eine schöne Woche.
Christina

Kommentare:

Wunderbares Chaos hat gesagt…

Wow, was für ein wunderschöner Garten. Das sieht nach einer Menge Arbeit aus, die sich aber auf jeden Fall lohnt. Im Sommer bin ich ein großer Fan von Malven,... wunderschöne Farben.
Liebe Grüße
Susanne

Christine hat gesagt…

Hallo liebe Christina ,
was wart ihr doch fleißig . Alles sieht nun wieder wunderbar aus . Diese neue Pflanzengattung - Kijani - heißt sie wohl , gefällt mir ausgesprochen gut .
So nun muß ich in den Garten gießen - meine Pflanzen schreien direkt nach Wasser , war nämlich am Wochenende am Meer .
Wünsche dir weiterhin viel Freude an eurem herrlichen Garten . LG , Christine

Elke hat gesagt…

Hallo Christina!
Ihr seid ja fleißig! Und wie ich sehe, hast du auch weiße und blaue Vergissmeinnicht. Dieses Jahr habe ich sogar einige in Rosa dabei.
VG
Elke

Lela hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Lela hat gesagt…

Liebe Christina,

bei euch tut sich immer was, sagenhaft was ihr so alles schaft! Hut ab! Und Kijani mag auch lieber ein "Kopfkissen" wie unsere... war aber doch zu hart, oder?! Ich liebe die Akeleien und Vergissmeinicht.

Bei der Größe des Gartens werdet ihr noch den ganzen Sommer zu tun haben... auch zwischendurch mal geniessen...

Wünsche dir eine schöne Woche und schicke dir liebe Grüße
Michaela

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails