Donnerstag, 6. Oktober 2011

spätsommertage im herbst

Die Bilder sind von letzter Woche - als der Sommer noch einmal kurz zurückgekommen war und uns mit Temperaturen von 27°C verwöhnt hat.
-
Die Dahlien blühen so üppig, obwohl sie einige Jahre lang im Keller zubracht hatten.
Ich mag es nicht gerade so, wenn man Blumen im Frühjahr nach dem Frost eingraben darf und im Herbst dann wieder ausbuddeln muß.
Doch es hat sich gelohnt und ich werde diese Prozedur bestimmt nächstes Jahr wiederholen.



Als ich sie vor einigen Jahren gekauft hatte, war ich noch gar kein Fan von weiß blühenden Blumen - was sich jetzt allerdings grundlegend geändert hat.



...und trotz dieser ungeahnten Hitzewoche habe ich meine Bodendeckerrosen und den Lavendel aus dem vorderen Garten umgepflanzt - natürlich mit täglichem Gießkannenlauf.
Nächstes Jahr kommen noch einige Fairies und Lavendel hinzu, denn es ist noch ein wenig zu kahl im neuen Säulenbeet - ach ja und Sabei habe ich auch noch zum umpflanzen vorne am Haus stehen - ..........demnächst
Außerdem muß ich noch diese diverse Wildkräuterecke rechts am Rosenbogen entfernen - also nicht hinsehen, grins....




Ist auch im Augenblick kein Gartenwetter, denn es stürmt und regnet seit eben.
Dann ist wohl bald wieder Laub rechen angesagt, denn bei den ganzen Bäumen im Garten Eden kommt schon so einiges runter.
-
Eine schlechte Nachricht aus beiden Gärten - der Buchspilz ist wieder da.
Fast alle Pflanzen, die ich im Frühjahr aus dem vorderen Garten in den Garten Eden gesetzt hatte verlieren ihre Blättchen und sind mehr braun als grün. Ich dachte sie hätten sich dort erholt, denn sie hatten wieder wunderbar ausgetrieben.
Im vorderen Garten sind inzwischen fast alle Pflanzen betroffen - selbst meine größten Kugeln fangen an braun zu werden - und die kleine Hecke hinter den Lamellenwänden ist nicht nur mit braunen Blättchen übersäht - nein sie stirbt schon teilweise ab.
Ich könnte heulen, denn Buchs ist eine meiner Lieblingspflanzen und der vordere Garten ist kpl. danach ausgerichtet und damit bepflanzt.
Im Frühjahr hatte ich deshalb schon angefangen Eiben zu pflanzen und werde es, so wie es aussieht weitermachen müssen.
Ich habe mir jetzt eins geschworen - ich kaufe keine Buchspflanzen mehr.


Demnächst gibt es die ersten Herbstbilder aus unserem Paradies - falls die Sonne mal wieder zum Vorschein kommt und bis dahin wünsche ich euch eine schöne Herbstzeit.

eure Christina

Kommentare:

Borkergarten hat gesagt…

Hallo Christina,
das mit dem Buchs tut mir leid. Aber der Pilz ist nicht zu bekämpfen. Es wird zwar noch ein Fungizid empfohlen, das nur in Holland zu bekommen ist. Aber auch da habe ich keine eigenen Erfahrungen. Ich habe erste Trockenschäden, aber nicht so deutliche Hinweise. Falls der Pilz sich im nächsten Jahr verbreitet, trenne ich mich vom Buchs. Dann muss ich aber auch über Alternativen nachdenken. Ein Buchsknoten ohne Buchs ist für mich noch nicht vorstellbar. Wenn ich nur an die Kosten denke..... VG Manfred

Anno 1907 hat gesagt…

Huhu liebe Christina♥
Das Küchengardinchen ist ein Tischläufer vom Hund M Shop, grins....bloss mal keine Schleichwerbung! ;-)))) Deine Gartenbilder sind wie immer ganz ganz toll! Grüß Dich ganz ganz lieb, Biene♥

Fräulein Fröhlich hat gesagt…

Liebe Christina:))))

Die neuen Bilder sind sehr schön.. aber ich beneide Dich ja so wie so um Deinen schönen Garten:)))

Ich wünsche Dir alles Liebe und ein schönes Wochenende:)))

Ganz liebe Grüße Sabine

Elke hat gesagt…

Ja, ich habe mir auch vorgenommen: Kein neuer Buchs mehr. Ich habe statt dessen Lonicera-Stecklinge gesetzt, jetzt heiß es Geduld haben.
Schönes Wochenende!
Elke

j'adore hat gesagt…

Hallo liebe Christina

danke für deinen lieben Besuch bei mir.)9hab mich sehr gefreut.)))

ich finde du hast ein Glück so einen schönen riesigen Garten zu haben.)))echt super.)))auch wenn es viel Arbeit und Geduld heisst.))

wünsche dir einen schönen Sonntag

GGLG Tanja

ein Hauch von Patina hat gesagt…

Hallo Christina,
vielen Dank für Deinen Besuch auf meinem blog.
Ja, die liebe Zeit, aber es ist auch ein gutes Zeichen, denn so wird es einem nicht langweilig, da man noch so viele Pläne hat. Und wenn man ein Gärtchen besizt, soundso nicht.
Deine weißen Dahlien gefallen mir auch sehr gut, obwohl ich eigentlich gar kein großer Freund von Dahlien bin. Ich finde weiße Blumen im Garten sehr edel auch weil sie sehr viel Licht in Dunkle Ecken erscheinen lassen.

Wünsche Dir noch eine schöne Woche
LG Petra

vintage-rose Cottage hat gesagt…

Hallo Christina..einen ganz lieben Gartengruss,,Deine Bilderstrahlen soviel schönes aus und hier ist es in den letzten tagen so windig das man gar nicht von den tollen Aufnahmen weg sehen möchte!!!Ich wünsche Dir eine tolle Woche Belinda

guild-rez hat gesagt…

Hallo Christine,
sitze hier in Canada vor meinem PC und wandere durch Deinen Garten im Cyberspace. Es ist schoen, einen Garten zu haben, aber manchmal hat man auch Probleme. Es tut mir leid um Deinen Buchs, aber Pilze zu bekämpfen lohnt sich nicht. Es ist besser sich von den Pflanzen zu trennen und im Müll zu entsorgen.
Liebe das Foto von Deinem Hund Kijani aud der Schiebekarre.
LG Gisela

Klaudia hat gesagt…

Liebe Christina,
herrliche Bilder von einem wunderschönen Garten...habe ich gerade auf deinem Blog entdeckt...es ist schön bei dir!!

Liebe Grüße Klaudia

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails