Mittwoch, 5. Juni 2013

... noch mehr Blüten und ein Hilfeschrei

Heute gibt es noch einmal einige Blütenbilder.
Im Augenblick blüht der Storchschnabel am Uferbereich beim Sitzplatz an der Ulme.
Keine Ahnung was es für einer ist, denn ich habe mir vor einigen Jahren einen winzigen Ableger aus einer öffentlichen Anlage gemopst (dort gibt es ihn inzwischen auch schon gar nicht mehr, denn er wurde für eine Parkplatzfläche geopfert).



...und zum letzten mal noch einige Akeleibilder, bevor sie verblüht sind.






...und vielleicht kennt ja jemand von euch dieses Pflänzchen.
Sie war auf einmal da (direkt neben der Kuhwiese ist das ja kein Wunder...).
Sie sieht der Jungfer im Grünen sehr ähnlich, hat aber fleischigere Stiele und sie wächst und wächst....,
hat aber bisher noch keine Blütenknospen.
Da sie meiner Fairy-Rose inzwischen schon sehr nah kommt und ihr so langsam den Platz streitig macht, hätte ich gerne gewusst, was es ist - vielleicht ein Wildkraut????
Das würde ich dann nämlich sang und klanglos ausziehen - ööööhhhh ausbuddeln, denn ziehen geht schon nicht mehr.


Euch allen eine schöne sonnige und endlich warme Gartenwoche und bis bald


kleiner Nachtrag: 
Ich habe vom Gartenforum (MsG) die erste Rückmeldung von der lieben Gisela erhalten - es könnte evtl. ein Sommer-Adonisröschen sein. 
Dann bleibt sie also erst mal stehen und wir warten auf die roten??? Blüten.


Kommentare:

Elke hat gesagt…

Könnte das vielleicht auch Geruchlose Kamille sein? Genau diese Blätter sieht man oft auch an Feldrändern.
VG
Elke

Engelwerkstatt hat gesagt…

Hallo liebe Christina,
wunderschön blüht alles und es gefällt mir total gut bei dir.
Ich vermute auch wie Elke, dass es Kamille ist.
Beteiligst du dich eigentlich auch an der offenen Gartenpforte?
Liebe Grüße
Tilla

Ein Schweizer Garten hat gesagt…

Kicher....der stibitzte Storchschnabel sieht haargenau gleich aus wie meiner...waren wir wohl in derselben Anlage am Klauen????
Lach...ich habe schon einiges unterwegs abgezupft oder unauffällig Samenstände abgestreift. Auf Spielplätzen ist es auch sehr günstig. Einige Zweige einer sehr filigranen Weidenart habe ich von dort in der Handtasche mitlaufen lassen...heute ist es ein stattlicher Strauch.
Lg Carmen

Anonym hat gesagt…

Hallo Christina!
Eine Cosmea ist das, denke ich!
LG die sonst stille Sandra, die Deinen Garten toll findet!

Kathrin hat gesagt…

Ich kann Dir leider nicht weiterhelfen, bin aber auf des Rätsels Lösung gespannt. Cosmeen habe ich selbst im Garten und die wachsen nicht ganz so buschig und haben auch keine fleischigen Blätter.

lg kathrin

Die Stadtrandgartenbesitzer hat gesagt…

Oh, deine Seite gefällt uns sehr gut. Werde hier noch einmal reinschaun und stöbern, wenn wir dürfen. Es sieht alles sehr schön aus, wenn es so wunderbar blüht.
die wünschen wir ein schönes Wochenende...
Die Stadtrandgartenbesitzer

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails